Gartenzelt

Im Sommer auf der Hütte braucht man einen Schutz vor der sengenden Sonne oder vor Niederschlägen. Eine Alternative ist die Installation eines sonnensegel, das Schutz bei schlechtem Wetter mit dem Aufenthalt im Freien verbindet.

Entwurf

Die Struktur ist einfach zu installieren und für einen temporären Schutz konzipiert. Er besteht aus einem speziellen Rahmen, der mit einem Tuch bespannt ist. Dacha-Zelte werden von den Herstellern mit zusätzlichen Einrichtungen ausgestattet: Moskitonetze, Fenster und Türen, Trennwände.

Bei heißem Wetter können die Wände leicht entfernt werden, so dass das Netz – Schutz vor Insekten, und wenn es regnet, die Rückkehr der Zaun eine gemütliche Hütte Schutz zu machen.

Mit einem Tisch und Stühlen im Inneren ist die Struktur für Firmenpicknicks oder tägliche Familienessen geeignet. In einem Zelt, das mit Schaukeln oder Sonnenliegen ausgestattet ist, lässt es sich nach der Arbeit im Garten wunderbar entspannen. Für die jüngeren Familienmitglieder ist dieser Unterstand eine Variante eines überdachten Spielplatzes mit einem Sandkasten oder einem aufblasbaren Pool.

Online-

Shops und Baumärkte bieten ein Sortiment an verschiedensten Modellen für den Gartenbereich. Doch die Auswahl an diesen Gartenaccessoires erschwert den Kaufprozess, da die Vielfalt nicht sofort überschaubar ist.

Typen von Gartenzelten

Eine Markise

ohne Wände auf einem Gestell ist eine Freiluftvariante. Er besteht aus einem Sockel auf vier Beinen und einem darüber gespannten Dach, das aus Kunststoff oder gewebtem Material besteht.

Dächer des geschlossenen Typs sind von Wänden aus Kunststoff oder Gewebe umgeben, die in transparente, teilweise undurchlässige oder mit Abschnitten in Form von Fenstern unterteilt sind. Die Wände können bei Bedarf aufgerollt oder weggeklappt werden, so dass die Pavillons zu offenen Zelten werden.

Schaukelzelte werden als Schaukelzelte mit einem Vorzelt und Moskitonetz verkauft. Dies ist eine Option für luftige Mittagsentspannung mit einer leichten Schaukelbewegung. Die Nachteile dieses Zeltes sind, dass die Schaukel maximal drei Personen beherbergen kann und nicht vor Regen und starkem Wind schützen kann.

Was sind die Rahmen eines Gartenzeltes?

Bei der Auswahl eines Festzeltes für das Sommerhaus sollten Sie darauf achten, woraus seine Basis besteht, denn das beeinflusst die Festigkeit der gesamten Konstruktion und ihre Haltbarkeit. Der Rahmen kann aus Metall bestehen. Der Vorteil von Aluminiumrohren ist, dass sie nicht rosten.

Der Zeltboden aus Stahl reduziert zwar den Preis, ist aber weniger korrosionsbeständig und hat ein höheres Gewicht. Am besten ist es, wenn die Metallrahmenrohre mit Emaillefarbe beschichtet sind.

Ein Holzrahmen funktioniert effektiv, wenn er mit einem hochwertigen Lackmaterial beschichtet ist. Andernfalls wird es bei längerem Kontakt mit der Umgebung rissig und brüchig. Die Preise für Holzrahmenbauelemente sind niedriger als für Metallrahmenbauelemente, und die Lebensdauer ist bei richtiger Pflege fast die gleiche.

Die Vorteile von Glasfasersockeln sind Leichtigkeit, Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Einwirkungen, lange Lebensdauer und vergleichsweise niedriger Preis.

Was sind die verschiedenen Formen von Gartenzelten?

Sie unterscheiden sich in der Form nach der Anzahl der Ecken. Vier-Ecken-Versionen sind die häufigsten. Es gibt auch Modelle mit fünf, sechs und acht Ecken. Die rechteckige Form eignet sich gut für die Installation im Garten, die abgerundete Variante wird nach wie vor bevorzugt. Sie ist stabiler und kann Windböen besser standhalten.

Auch die Konstruktion ihrer Wände ist unterschiedlich, was in der Praxis wichtig ist. Gerade Wände vergrößern den Innenraum, schräge Wände verengen ihn. Gleichzeitig erhöht die schräge Konstruktion die Stabilität des gesamten Produkts bei starken Windböen.

Zelte haben ein schräges Dach, damit das Wasser abfließen kann. Einige Modelle haben Lüftungslöcher, um den Rauch von Zigaretten und dem Grill abzuführen. Manchmal beinhaltet die Dachkonstruktion ein zusätzliches Vordach auf Stangen, das aufklappbar ist.

Wie man ein Gartenzelt auswählt

Machen Sie sich am besten schon im Vorfeld Gedanken über die Abmessungen. Um einen rechteckigen Kunststofftisch mit vier Stühlen unterzubringen, ist ein Format von 2,5 × 2,5 m ausreichend. Wenn Sie planen, andere Gegenstände darin zu platzieren, sollten Sie Alternativen in Betracht ziehen.

Vor dem Kauf müssen Sie zunächst einen Platz auf dem Grundstück zuweisen, auf dem das zukünftige Festzelt stehen wird. Wählen Sie die richtige Form, die den Pavillon optisch vor dem Hintergrund der Gestaltung des Raumes präsentiert, wo er sich harmonisch einfügen muss.
Es ist wichtig zu entscheiden, für welche Zwecke gedacht ist und welche Funktionen – nur zum Schutz vor der Sonne, oder zum Schutz bei schlechtem Wetter und atmosphärischen Niederschlägen. Die Konstruktion dieses Produkts und die verwendeten Materialien sollten entsprechend dem vorgesehenen Verwendungszweck ausgewählt werden.

Es lohnt sich, die Informationen auf der Verpackung sorgfältig zu studieren, da der Hersteller die notwendigen Eigenschaften, den Zweck und die Verwendungsmöglichkeiten sowie Tipps für den Gebrauch und die Bedienung angibt.