Persönliches Gespräch vor Ort

Gespräch mit einem Tier

Es gibt immer wieder Situationen, in denen Sie gerne wissen möchten, was Ihr Tier denkt?
Kein Problem! Rufen Sie mich an und wir vereinbaren einen Termin.

Meik_am_herd

Zu dem Ablauf unseres Termins:

Zu diesem Termin treffen wir uns gemeinsam mit Ihrem Tier.
Ihre Aufgabe ist es, nachdem wir einem Termin vereinbart haben, Fragen an Ihr Tier vorzubereiten.
Ganz anders als früher in der Schule ist es hier erlaubt, einen Spickzettel dabei zu haben.
Notieren Sie in Stichpunkten alle Fragen, die Sie an Ihr Tier haben.
Wir wollen schließlich keine Frage vergessen.

Vor Beginn des Gespräches verbinde ich mich gedanklich mit Ihrem Tier.
Ich erkläre ihm genau, was wir tun wollen.
Nach dieser Vorstellung beginnt das eigentliche Gespräch.
Sie stellen Fragen, die ich so an das Tier übermittle, dass es genau versteht,
was wir von ihm wollen. Die Antworten der Tiere erfahren Sie umgehend.

Bei dieser Form der Verständigung zwischen dem Tier und mir spielen Worte überhaupt
keine Rolle. Das heißt natürlich nicht, dass Tiere keine Worte verstehen. Im Laufe ihres
Lebens lernen sie viele Worte, auf die wir sie konditionieren.Denken Sie allein an das Wort
„Leckerchen“. Wenn wir aber wirkliche Fragen beantwortet haben möchten, sollten wir uns
auf die gedankliche Sprache der Tiere einlassen. Die Tiere zeigen Bilder, Gefühle, oder
wenn vorhanden, Symptome.

Vor unserem Gespräch werde ich Ihnen das noch genau erklären.

Ich freue mich schon auf Ihren Besuch.